Tief im O-S-T-E-N, Süddeutsche Meisterschaft U14 in Bautzen

Nachdem unsere U14 Mädels am 1. Februar in Memmingen Bayrischer Meister wurden, gings letztes Wochenende gleich weiter zur Süddeutschen Meisterschaft nach Bautzen.

Unsere Spiele begannen Samstag nachmittags, deshalb reisten wir auch erst am Samstag früh unseren Jungs hinterher.

Bis wir in Bautzen ankamen, waren unsere Burschen schon sehr erfolgreich, vielleicht ein Ansporn für unsere Mädels, es ihnen gleich zu tun. Auf jeden Fall hatten alle richtig Lust Faustball zu spielen, eventuell sogar über die Vorrunde am Samstag hinaus.

Unser erstes Spiel gegen einen uns bekannten Gegner, TS Thiersheim, endete mit 1:1 Sätzen, als Aufwärmspiel schon mal nicht schlecht. Schließlich ist für einen Teil unserer recht jungen Mannschaft so eine Meisterschaft mehr als aufregend und man musste sich erst ein bisschen an die Situation gewöhnen.

Gegen den Ausrichter SV Kubschütz verloren unsere Mädels zwar mit 0:2 Sätzen, brauchten mit 7:11 und 9:11 Punkten den Kopf aber nicht in den Sand stecken. Das taten sich auch nicht, denn um nicht Gruppen Letzter zu werden, musste im dritten Spiel gegen den TSV Calw ein Sieg her.

Gesagt, gespielt! Mit 11:5 und 11:4 eine klare Sache und damit verdient am Ende des ersten Spieltages sogar Gruppen Zweiter.

Mit dieser Motivation ging es am Sonntag weiter und brachte uns gegen den SV Energie Görlitz mit 11:4 und 11:2 einen klaren 2:0 Sieg und somit den Einzug ins Halbfinale. Nachdem bereits die Goldmedaille bei der Bayrischen Meisterschaft eher unverhofft war, haben mit dem Einzug ins Halbfinale bei der Süddeutschen wahrscheinlich die wenigsten gerechnet.

Aber unsere Mädels haben es geschafft. Sicherlich auch weil unsere drei alten Hasen in der U14 Emma, Katja und Theresa unsere Kleineren mit ihrer Euphorie mitgerissen haben bis zum Schluss.

Das Halbfinale gegen die TG Biberach war für unsere U14 nicht die größte Herausforderung und bescherte uns mit 5:11 und 5:11 die nächste Überraschung – den Einzug ins Finale der Süddeutschen Meisterschaft. Wahnsinn!!

Im Finale gegen den SV Kubschütz stand es kurz nach Beginn des Spiels 0:4 für unsere Mädels. Diesen Vorsprung konnte man zwar nicht bis zum Schluss durchhalten, gewann aber den ersten Satz immerhin noch mit 11:13. Den zweiten Satz entschieden unsere Gegner für sich. Also muss ein dritter Satz her. Die Motivation war groß. Natürlich will man Süddeutscher Meister werden, wenn man es bis ins Finale geschafft hat. Das hat leider nicht ganz geklappt. Irgendwann ging halt die Kraft aus.

Macht aber nichts. Wir sind Süddeutscher Vizemeister und haben uns für die Deutsche Meisterschaft U14 in Karlsdorf im März qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädels, weiter so!!!

 Theresa, Katja, Emma, Sandra, Elena, Eva, Luzie, Julia


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: