Archiv der Kategorie: Aktuelles

Faustballnachwuchs gesucht!

Du möchtest mit Deinen Freunden gerne etwas neues ausprobieren.

Dann komm zu uns, wir freuen und über Deinen Besuch bei uns im Faustballtraining.


TV Nachwuchs international aktiv

Am vergangenen Wochenende fand der Faustball Jugend-Europapokal 2019 in Münzbach/Österreich statt. Insgesamt 46 Jugendmannschaften aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz kämpften um Punkte für den JEP 2019.

Vier Faustballerinnen und Faustballer des TV Herrnwahlthann durften für den bayerischen Landesverband antreten.  Eva und Sophia holten mit der weiblichen U14 die Silbermedaille, Johannes und Markus wurden mit der männlichen U14 sechster. In der Gesamtwertung wurde Bayern dritter, hinter Schwaben und Oberösterreich.


TV bei Deutscher Meisterschaft U16 männlich vertreten

Herrnwahlthanner Jungs holen 14. Platz in Berlin

Als dritter der Bayerischen Meisterschaft traten die jungen Herrnwahlthanner U16 Jungs am letzten September Wochenende die Reise zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin an. Das Teilnehmerfeld war mit 24 Mannschaften voll ausgeschöpft. In der Vorrunde hatten es die Thannerer mit den Teams vom Güstrower SC, dem Ahlhorner SV, dem TV 1865 Waibstadt, dem Großenasper SV und dem HV Wöhren zu tun.

In der Auftaktbegegnung mussten die TV´ler gegen den Güstower SC aus Mecklenburg-Vorpommern ran. Für den TV lief es anfangs nicht optimal und so musste man im gesamten Spiel einen Rückstand hinterher laufen. Das Spiel wurde mit 7:11 und 6:11 verloren. Schon etwas besser lief es in der zweiten Partie gegen den Alhorner SV. Die Jungs zeigten ein umkämpftes Match wurden aber am Ende nicht dafür belohnt. Die Niedersachsen entschieden die Partie mit 7:11 und 8:11 für sich. Im dritten Spiel des Tages gegen den Meister aus Baden war man chancenlos. Die Jungs fanden einfach nicht richtig in ihr Spiel und so verlor man auch dieses klar mit 4:11 und 6:11. Als nächster Gegner stand der HV Wöhren auf dem Programm. Die Thannerer Jungs liesen von Anfang an den Siegeswillen spüren, dass sie dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen wollten. Ein klarer Sieg (11:5 und 11:5) gegen den Westfällischen Meister stand am Ende der Partie zu Buche.  Das letzte Match des Tages sollte es nun in sich haben. Gegen den Großenasper SV der zweiter in Schleswig-Holstein wurde, sollte nun der zweite Sieg des Tages eingefahren werden. Leider wurde der erste Satz von den Jungs aus Herrnwahlthann völlig verschlafen und man musste diesen mit 5:11 abgeben. Als im zweiten Satz ein heftiger Regen einsetzte wurden die Jungs wieder wach und man konnte diesen hart umkämpft mit 15:13 für sich entscheiden. Das Ende des ersten Tages war dann recht glücklich, als bekannt wurde, dass die Thannerer mit dem Großenasper SV Punktgleich waren, aber ein um 2 Punkte besseres Ballverhältniss besaßen. Somit wurde die Truppe aus Herrnwahlthann 4. in ihrer Gruppe, was bedeutet, dass es am nächsten Tag um die Plätze 13-16 ging.

Am Sonntagmorgen stand uns jemand Altbekannter gegenüber. Der TV Neugablonz aus Bayern. Die Jungs aus Herrnwahlthann hatten einen perfekten Start hingelegt und waren schnell und deutlich in Führung gegangen. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gegner stärker, konnte aber mit kampfbetonten Spielzügen bis zum Ende des Spiels in Schach gehalten werden. Durch den Sieg am frühen Sonntag wollten die TV Jungs auch das letzte Spiel noch gewinnen und den 13. Platz einfahren. Die Partie gegen die Berliner Turnerschaft war ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und so entschieden zwei kleine Fehler am Ende des Matches die Partie zugunsten der Berliner.

Das junge Herrnwahlthanner Team nahm am Ende der Meisterschaft voller Stolz den 14. Platz mit nachhause, an den vorher niemand geglaubt hätte.

Deutscher Meister wurde der Leichlinger TV, vor dem VFK Berlin und dem MTV Wangersen

Für den TV Herrnwahlthann spielten: Thomas Gaillinger, Florian Schweiger, Felix Birkmeier, Johannes Köplinger, Leo Gruber, Markus Köplinger. Betreut wurde die Mannschaft von Christian Köplinger.


Abschlussspieltag der U12 im Feld 2019!

Am Sonntag, 23.09.2019 fand bei herrlichem Faustballwetter der Abschlussspieltag der U12, im Bezirk Oberpfalz, bei uns in Herrnwahlthann statt.

Das schöne Spätsommerwetter lockte viele Zuschauer zum Thannerer Sportgelände um noch mal ein paar schöne Spiele unseres Faustballnachwuchses zu sehen und sich dabei mit einer leckeren Bratwurstsemmel zu stärken, bevor der Spielbetrieb bald in der Halle weitergeht.

Unsere Kleinen konnten neben TSG Mantel-Weiherhammer (zwei Mannschaften) und DJK FV Ursensollen (zwei Mannschaften) wie bereits die ganze Spielsaison mit drei Mannschaften an den Start gehen. Trotz ein paar krankheitsbedingter Ausfälle, war unsere U12 gut aufgestellt.

Das zeigte unsere erste Mannschaft gleich beim ersten Spiel und gewann souverän mit 11/7 und 11/3 gegen Mantel Weiherhammer 1. In der ersten Thannerer Mannschaft spielten David Steiger, Jakob Gruber, Alex Schliebitz und Elias Blaha.

Beim Derby Herrnwahlthann 2 gegen Herrnwahlthann 3 konnte unsere erfahrenere 2. Mannschaft das Spiel mit 11/8 und 11/6 gewinnen. Unsere Allerkleinsten müssen sich aber mit acht Gutbällen im ersten Satz auf keinen Fall verstecken und sind auf einem guten Weg. Weiter so!!! Für Thann 2 waren Paul Haltmaier, als Hahn im Korb, Regina Meyer, Luzie Weingärtner und Sandra Hartmann am Start. Thann 3 trat mit Marlene und Charlotte Bichlmeier, Lina Krausenecker, Eva Dantscher und Elena Roithmeier an.

In fünf aufeinander folgenden Spielen gewannen alle drei Herrnwahlthanner Mannschaften immer mit zwei zu null Sätzen gegen ihre Gegner. Mehr geht nicht, oder? (HWT 1 gegen MW 2, 11/3, 11/4, HWT 2 gegen US 1, 13/11, 11/7, HWT 3 gegen MW 2, 11/8, 14/12, HWT 1 gegen US 2, 11/4, 11/3, HWT 2 gegen US 2, 11/8, 14/12)

Da Herrnwahlthann 1 bis zum Abschlussspieltag kein einziges Spiel verloren hatte, war Platz 1  in der Tabelle und somit die Goldmedaille nicht ganz überraschend. Anders bei Herrnwahlthann 2. Vor dem letzten Spieltag auf Platz 5 in der Tabelle, spielten sich unsere Mädels um Paul Haltmaier auf den dritten Platz. Dabei mussten sie alle Spiele an diesem Tag gewinnen. Dies taten sie auch. Bei ihrem letzten Spiel am Sonntag holten sie sich einen 2:0 Sieg gegen Mantel-Weiherhammer und hatten zwei Tabellenplätze gut gemacht und konnten sich eine Bronzemedaille sichern. Tolle Leistung! Unsere 3. Mannschaft konnte durch ein äußerst spannendes Spiel gegen Mantel-Weiherhammer 2 ihren Tabellenplatz verteidigen. Wir können auf alle Mannschaften und all unsere Nachwuchs Spieler sehr stolz sein.

Am Ende eines schönen Spieltages und einer ebenso schönen Feldsaison 2019 stand folgende Tabelle fest.


Spielerinnen und Spieler des TV’s für Bayern

Am vergangenen Wochenende fanden in Dresden die Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände statt.

Fünf Spielerinnen und Spieler vom TV Herrnwahlthann wurden für die Bayernauswahl nominiert und durften den BTSV unterstützen.

Emma, Sophia und Eva gewannen mit der weiblichen U14 die Bronzemedaille. Johannes und Markus belegten mit der männlichen U14 den 10. Platz. In der Gesamtwertung wurde der Bayerische Turnspielverband vierter. Herzlichen Glückwunsch!


Meistertitel bei der U16 weiblich und männlich

Am vergangenen Samstag hatten die Spielerinnen und Spieler der U16 Mannschaften ihren letzten Landesliga-Spieltag.

Die beiden Mädels-Mannschaften fuhren nach Floß und kehrten nach einem erfolgreichen Spieltag mit Gold und Silber in die Heimat zurück.

Meister der Landesliga Ost U16 weiblich

Vizemeister der Landesliga Ost U16 weiblich

 

Die Jungs spielten ihren letzten Spieltag im oberfränkischen Thiersheim und verteidigten ihren Meistertitel.

Meister der Landesliga Ost U16 männlich

Nach diesem erfolgreichen Faustballtag freuen sich die Spielerinnen und Spieler auf die Deutsche Meisterschaft nächstes Wochenende in Berlin.


Deutsche Meisterschaft „KLEIN TRIFFT GROSS“ in Kellinghusen 2019!

Am Gillamoos Wochenende war, wie bereits die letzten Jahre auch, „halb“ Herrnwahlthann auf der Deutschen Meisterschaft der U12. Heuer fand diese im hohen Norden, in Kellinghusen statt. Unsere U12 Burschen haben sich mit einem tollen zweiten Platz auf der Bayrischen Meisterschaft dafür qualifiziert. Unsere Anfahrt von knapp 800 km lief gut und so hatten wir am Freitag noch ein bisschen Zeit, das Sportgelände zu erkunden und ein kleines Training zu machen, um für die Meisterschaft am Samstag und Sonntag gut vorbereitet zu sein.

Am Samstag fanden die Vorrundenspiele statt. Wir waren zusammen mit dem TSV Bardowick, dem TSV Kleinvillars, dem TSV Wiemersdorf, dem Wardenburger TV und dem TV Rendel in der Gruppe A und hatten somit fünf Vorrundenspiele. Ein ganz schönes Pensum, zumal es das Wetter gut mit uns meinte, und uns hochsommerliche Temperaturen bescherte.

Das erste Spiel gegen den TSV Bardowick war von Anfang an sehr spannend, sowohl für die Spieler, als auch für die Fans. Tatort ist nichts dagegen. Unsere Jungs lieferten einen tollen Auftakt für die diesjährige Deutsche Meisterschaft. Sie kämpften und gewannen den ersten Satz verdient mit 14:12 und verpassten mit 14:15 im zweiten Satz mehr als knapp das 2:0.

Bis zum zweiten Spiel dauerte es eine ganze Weile. Am Sportgelände fanden parallel auch die Meisterschaften der Frauen und Männer statt und so konnte die freie Zeit perfekt genutzt werden, um einigen Nationalmannschaftsspielern über die Schultern zu schauen und sich Autogramme abzuholen.

Das zweite Vorrundenspiel gegen den TV Rendel gewannen unsere Burschen im ersten Satz eindeutig mit 11:3 und im zweiten Satz mit 11:8. Auch gegen den TSV Wiemersdorf (11:3 und 11:6) und gegen den Wardenburger TV (11:6 und 11:9) ging der Sieg klar an den TV Herrnwahlthann. Lediglich der TSV Kleinvillars konnte sich einen Satz Sieg gegen uns holen (5:11 und 11:9). Das Ende der Vorrunde endete für Bardowick, Kleinvillars und uns mit 8:2 Punkten. Somit entschied das Ballverhältnis, dass wir als Gruppen Dritter am Sonntag ins Achtelfinale einziehen werden. Ein anstrengender und heißer Spieltag wurde mit einer kühlen Dusche und einer leckeren Pizza abgeschlossen.

Im Achtelfinale am Sonntag gegen den SV Kubschütz waren unsere Kids zu aufgeregt, um ihre eigentliche Leistung abrufen zu können. Unser Gegner hatte die besseren Nerven und konnte somit den Sieg für sich entscheiden (7:11 und 4:11). Ebenso ging es uns gegen den Ohligser TV (10:12 und 8:11).

Beim letzten Spiel um Platz 11 gegen den MTV Wangersen war die Aufregung wie weggeblasen, unser Jungs spielten wie befreit und ohne Druck unser einziges Dreisatz Spiel im ganzen Wettbewerb – ich möchte beinahe sagen das beste Spiel. Verdient und als toller Abschluss für eine tolle Meisterschaft gingen wir mit einem Sieg über (8:11, 11:9 und 11:8) vom Platz.

Nach der Siegerehrung machten sich alle wieder auf den Heimweg nach Bayern. Unsere Burschen Markus Köplinger, Jakob Gruber, David Steiger, Alex Schliebitz, Paul Haltmaier, Elias Blaha, Silas Schwarzinger und Marlon Köplinger waren mit ihren Trainern Lisa Haltmaier und Hans Lanzl, Mamas, Papas und Geschwistern nach Norddeutschland gereist. Ich möchte sagen es hat sich gelohnt und alle hatten schönes Wochenende.