VIZE-MEISTER U12w Halle, in Rosenheim

Letztes Wochenende fand am Samstag die Bayerische Meisterschaft U12weiblich in Rosenheim statt. Zugleich war es der Abschluss für die Hallensaison 2018/19.

Samstag früh machte sich deshalb eine Auswahl unserer „Kleinsten“ Spielerinnen auf den Weg nach Oberbayern.

Außer dem TV Thann waren noch Ammendingen, Thiersheim und Hallerstein angereist.

Das erste Spiel gegen den SV Ammendingen konnten unsere Mädels klar in zwei Sätzen für sich entscheiden (15/7, 13/7).

Als stärkster Gegner zeigte sich an diesem Tag der TS Thiersheim. Trotz allem konnten die Girls gut dagegenhalten und erkämpften sich den ersten Satz mit 10/10. Der zweite Satz ging äußerst knapp an unsere Gegner mit 11/10. Schade!

Im fünften Durchgang der Vorrunde traten wir gegen den TV Hallerstein an. Der erste Satz ging an unsere Gegner. Dadurch noch mehr motiviert gaben unsere Mädels alles und gewannen den zweiten Satz mehr als verdient.

Nach einem dichten Kopf an Kopf Rennen beendeten wir die Vorrunde als Gruppen Dritter.

Das Halbfinale bestritten wir mit dem zweitplatzierten TV Hallerstein. Unsere Spielerinnen zeigten sich von ihrer besten Seite. Und konnten sich durch Konzentration und Coolness gegen unseren Mitstreiter behaupten. (14/8, 9/6)

Dann stand fest: FINALE! FINALE!

Das Endspiel gegen TS Thiersheim haben wir zwar verloren, sind aber mit unserer hervorragenden Leistung „Bayrischer Vizemeister“ mehr als zufrieden.

Für unsere Meisterschaft Neulinge war es ganz sicher ein tolles Gefühl als Zweiter auf dem Treppchen zu stehen und vom Weltmeister Steve Schmutzler die Medaille überreicht zu bekommen.

Es spielten :

Sandra Hartmann, Elena Roithmeier, Theresa Lanzl, Regina Meyer, Luzie Weingärtner und Eva Dantscher


faustballer aktiv


3. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft

Am Sonntag, 10.03.2019 fanden die Bayerischen Meisterschaften der U12 männlich in Rosenheim statt.

Der TV Herrnwahlthann startete mit einer altersbedingt neu formierten JungsMannschaft in diese Meisterschaft. Die Titelverteidigung war daher wahrscheinlich nicht möglich, aber das Treppchen mit einer guten Leistung schon.

In der Vorrunde startete man gegen den TV Segnitz. Zu Beginn des Spiels, fanden die Herrnwahlthanner Jungs nur schwer ins Spiel, leisteten sich unnötige Fehler und gerieten schnell ins Hintertreffen. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung während des Satzes gewann Herrnwahlthann den ersten Satz mit Glück 12:11. Im zweiten Satz konnten die Buben den TV Segnitz auf Abstand halten und man gewann auch diesen mit 11:8.

Der TS Thiersheim war der nächste Gegner. Herrnwahlthann fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, zu viele leichte Fehler und Unkonzentriertheiten, sodaß Thiersheim klar mit 2:0 Sätzen gewann.

Gegen den letzen Gegner in der Vorrunde dem TSV Unterpfaffenhofen-Germering sollten es die Herrnwahlthanner Jungs deutlich besser machen und man gewann dieses Spiel klar mit 2:0 Sätzen.

Im Halbfinale wartete der Gastgeber und Favorit MTV Rosenheim auf unsere Jungs.

Erneut startete der TV Herrnwahlthann schwach in dieses Spiel, steigerte sich aber und man verlor den ersten Satz nur knapp. Der zweite Satz verlief ähnlich und Rosenheim gewann auch diesen.

Im Spiel um Platz 3 wartete wiederum der TS Thiersheim, gegen den die Herrnwahlthanner in der Vorrunde klar verloren hatten. Im besten Spiel des Tages der Herrwahlthanner Jungs zeigten sie endlich was sie konnten. Phasenweise sehr schöne Spielzüge, gute Abwehrarbeit und auch überlegte Angriffe, der TS Thiersheim konnte nicht dagegenhalten und Herrnwahlthann gewann mit 2:0 Sätzen und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Ein schöner Erfolg für unsere neuformierte Mannschaft.

Gold gewann der MTV Rosenheim, Silber holte sich die Mannschaft des TuS Frammersbach.

Für Herrnwahlthann spielten: Markus, Alex, David, Elias, Marlon, Jakob und Paul.


Damen beenden Hallensaison

Die Hallensaison neigt sich mittlerweile dem Ende zu und auch die Damenmannschaft des TV´s durfte wieder einige spannende Spieltage erleben und neue Erfahrungen sammeln.

Nachdem wir letztes Jahr unerwartet in die 2. Bundesliga Süd aufgestiegen sind, gingen wir zwar motiviert, allerdings nicht mit allzu großen Erwartungen in die Saison. Mit einem Altersdurchschnitt von ca. 18 Jahren sind wir alle noch sehr jung und auch mit der Positionsverteilung mussten wir diese Saison leider etwas tüfteln und uns neu ausprobieren. Die ersten Spieltage liefen zu unserer Überraschung erstaunlich gut, trotz struktureller Veränderungen konnten wir die anderen Mannschaften oftmals ärgern und auch meist einen Sieg mit nach Hause nehmen. Die letzten Spiele schienen wir allerdings zu schwächeln und zeigten teilweise auch nicht mehr die gewohnte Leistung wie zuvor auf, weshalb wir leider in der Tabelle auf den vorletzten Platz abschließen. Aber egal was noch kommt, es war eine tolle Saison und es besteht auf jeden Fall noch Luft nach oben.


Abschlussspieltag U12 in Ursensollen

Am Wochenende trafen sich die U 12 Teams der Oberpfalz zum Abschlussspieltag der Bezirksmeisterschaften in Ursensollen. Der TV war auch in der Hallensaison 18/19 mit drei Mannschaften vertreten.

TV Herrnwahlthann 1 holte sich ungeschlagen den Meistertitel.

TV Herrnwahlthann 2 holte sich durch drei Siege den zweiten Platz und musste sich lediglich dem „Großen Bruder“ geschlagen geben.

Die Dritte Mannschaft sicherte sich durch einen Satzgewinn gegen Mantel Weiherhammer den vierten Platz. Und schob sich in der Platzierung vor Ursensollen 1 und 2.

Ein krönender Abschluss der Hallensaison wird sicherlich das Wochenende 9./10. März in Rosenheim. Der TV tritt dort mit einer weiblichen und einer männlichen Mannschaft zur Bayrischen Meisterschaft an. Beide sind Titelverteidiger und freuen sich ihr Talent unter Beweis stellen zu können.


Süddeutsche Meisterschaft U14 weiblich in Stammheim.

Am Wochenende vom 9./10. Februar wurden in Stammheim die zwei begehrten Plätze für die Deutsche Meisterschaft vergeben.

Der TV Thann hat sich als Bayrischer Vizemeister mit weiteren fünf Mannschaften für die Süddeutsche qualifiziert.

Am Samstag fanden die Vorrundenspiele in zwei Gruppen statt. Unsere Gegner waren Vaihingen Enz und Gärtringen. Im ersten Spiel gegen Vaihingen Enz mussten wir uns mit 11:5, 11:5 geschlagen geben. Die zweite Partie gegen Gärtringen konnten wir im Gegenzug mit 11:4, 11:3 klar für uns entscheiden und schlossen den ersten Spieltag mit dem zweiten Gruppenplatz ab. Was heißt, dass unser Gegner am Sonntag SV Kubschütz sein wird.

Den freien Samstagnachmittag verbrachten wir ganz chillig in der Stuttgarter City. Und ließen den Tag im hoteleigenen Fitnessstudio und Schwimmbad ausklingen.

Nach einem sehr noblen Frühstück im Spiegelsaal des Hotels, machten wir uns gestärkt und voller Vorfreude auf zum zweiten Spieltag.

Um 8:30 ging es am Sonntag weiter. Nach dem tollen Auftaktsieg gegen Kubschütz mit 11:5, 11:5 stand unser Gegner im Halbfinale fest – welche Überraschung – der TV Stammbach. Unsere gängige Spielmethode gegen Stammbach, mit einem gewonnenen 1. Satz und einem verlorenen 2. Und 3. Satz, sollte sich auch hier wieder bestätigen.

Damit stand unser Gegner für Spiel um Platz 3, der TV Stammheim fest. Da sich zwei gleich spielstarke Mannschaften gegenüberstanden, entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel. Welches auch erst im dritten Satz, für uns, entschieden werden konnte, nämlich mit (11:8, 8:11, 13:11).

Das Endspiel zwischen dem TV Stammbach und TV Vaihingen Enz entschied Vaihingen für sich. Beide Mannschaften haben sich für die Deutsche Meisterschaft in Biberach qualifiziert. Einen Nachrücker gibt es zu unserem Bedauern leider nicht.

Abschlusstabelle:

  1. TV Vaihingen/Enz
  2. TV Stammbach
  3. TV Herrnwahlthann
  4. TV Stammheim
  5. SV Kubschütz
  6. TSV Gärtringen


U18 Mädels bei Bayerischer Meisterschaft

Stark ersatzgeschwächt traten die U18 Mädels des TV Herrnwahlthann am 3. Februar in Bad Staffelstein zur Bayerischen Meisterschaft an. Ein Teil der Mädels war mit den Damen beim Abschlussspieltag zur zweiten Bundesliga, ein Teil fehlte krankheitsbedingt. Aber mit Hilfe der U14 konnten die Herrnwahlthannerinnen zu fünft antreten.

In der Vorrundengruppe hatten sie es mit dem ASV Veitsbronn, dem TV Neugablonz und der SG Stammbach/Meierhof zu tun. Musst man sich gegen Segnitz noch klar mit 6:11 und 2:11 geschlagen geben, konnten die TV Mädels  gegen den TV Neugablonz einen 11:5 und 11:8 Sieg erkämpfen. Das Spiel gegen die SG Stammbach/Meierhof ging dann wieder mit 6:11 und 5:11 an die Oberfränkinnen.

Mit dem dritten Vorrundenplatz belegten die TV Herrnwahlthann in der Abschlusstabelle punktgleich mit dem TV Segnitz den 6. Platz.

Trotz der zum Teil eher ungewohnten Spielpositionen zeigten die TV Spielerinnen eine tolle Leistung und hatten den TV sehr gut bei der Meisterschaft vertreten.

Bayerischer Meister wurde nach einem spannenden Endspiel der MTV Rosenheim vor dem gastgebenden TSV Staffelstein.

1. MTV Rosenheim
2. TSV Staffelstein
3. ASV Veitsbronn
4. SG TV Stammbach – TV Meierhof
5. TV Segnitz
6. TV Herrnwahlthann
7. SV Amendingen
8. TV Neugablonz