Weibliche U18 holt Bronze

Dritter Platz bei den Bayerischen Meisterschaften für die U18 weiblich des TV

Durch die Vizemeisterschaft in der gemeinsamen Bezirksliga der Oberpfalz und Oberfrankens, hatten sich die Herrnwahlthanner Mädels für die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften in Bad Staffelstein qualifiziert.

Die insgesamt acht qualifizierten Teams traten in zwei Vorrundengruppen an. Dabei traf der TV in der ersten Begegnung auf den TV Augsburg. Ein durchaus gelungener Start – ging doch der erste Satz mit 11:8 an die Herrnwahlthannerinnen. Doch Augsburg wehrte sich und holte sich mit 12:10 den zweiten Satz. Mit einem 1:1 Unentschieden war für die Thanner Mädels noch alles möglich, zumal sich die Konkurrentinnen vom TV Hallerstein und ASV Veitsbronn auch 1:1 Unentschieden trennten.

Gegen den TV Hallerstein ließen die Herrnwahlthannerinnen dann nichts anbrennen und gewannen mit 11:7 und 11:8 relativ klar. Somit reichte dann im letzten Vorrundenspiel gegen des ASV Veitsbronn ein erneutes Unentschieden mit 11:5 und 8:11 zur Qualifikation ins Halbfinale. Es reichte sogar zum Gruppensieg, da der TV Augsburg gegen den TV Hallerstein erneut nur unentschieden spielte.

Leider verlor in der zweiten Vorrundengruppe der Favorit TSV Staffelstein sehr überraschend gegen den MNV Rosenheim. Somit standen die Herrnwahlthannerinnen im Halbfinale dem TSV Staffelstein gegenüber. Gegen die Oberfränkinnen musste man sich in der Liga bereits zweimal geschlagen geben.

Für die Spielerinnen des TV war auch an diesem Tag kein Kraut gegen den TSV Staffelstein gewachsen. Das Halbfinale ging entsprechend klar und verdient mit 7:11 und 5:11 nach Oberfranken.

Das zweite Halbfinale gewann der MTV Rosenheim gegen den TV Augsburg, so dass die Herrnwahlthannerinnen im kleinen Finale um den dritten Platz erneut gegen Augsburg antreten mussten.

Es war nicht einfach für die TV Mädels die klare Niederlage im Halbfinale aus den Köpfen zu bekommen. Entsprechend ging der erste Satz unter Wert mit 4:11 an Augsburg. Aber die Herrnwahlthannerinnen bewiesen einmal mehr, dass sie auch kämpfen können, sie rissen das Ruder herum und gewannen die beiden abschließenden Sätze mit 11:9 und 11:7 – Platz drei bei der Bayerischen Meisterschaft war somit erreicht.

Im Finale setzte sich der TSV Staffelstein erwartungsgemäß gegen den MTV Rosenheim durch.

Mit den dritten Platz hielten sich die TV Mädels die Chance offen als eventueller Nachrücker zur Süddeutschen Meisterschaft nach Vaihingen/Enz zu fahren.

Für den TV Herrnwahlthann waren Marie-Theresa Stadler, Viktoria Schmidbauer, Kora Heller, Christine Scheuerer, Alicia Steinleitner, Sophia Schober, Lena Steiger und Emily Grundler im Einsatz. Als Trainer betreute Stephan Schober das Team.

  1. TSV Staffelstein
  2. MTV Rosenheim
  3. TV Herrnwahlthann
  4. TV Augsburg
  5. ASV Veitsbronn
  6. TV Segnitz
  7. TV Hallerstein
  8. SV Tannheim

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: