1. Mai: Kreispokalturnier

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alljährlich am Tag der Arbeit lassen die Faustballer im Kreis Süd eben jene Arbeit ruhen um sich um den Wanderpokal für den Kreispokalsieger zu bekämpfen. Wie schon die letzten Jahre richteten wir das Event in Herrnwahlthann aus, Ausrichter war offiziell Titelverteidiger SV Obertraubling. An den Start gingen fünf Teams: SV Obertraubling I und II, SG Walhalla und Herrnwahlthann I und II. Thann I war ein Team bestehend aus Simon, Siggi, Marie-Therese, Marie-Theresa und Willi, Thann II bestand aus dem ehemaligen Herrenteam Kopi, Bernhard, Hans und Hannes. Verzichten mussten wir auf Abteilungsleiter und Angreifer Stephan, der jedoch nahezu gleichwertig von Ramona ersetzt wurde. Im internen Duell zeigten die Jugendlichen in Halbzeit 1 ihr ganzes Können. Erst nach einem 2-8 Rückstand kam das erfahrene Team Thann II langsam in Schwung und siegte denn auch verdient nach 2×15 Minuten Spielzeit. Trotz teilweise sehr ausgereiften Spielzügen gelang Thann I leider kein Sieg mehr, der Spaß ging bei bestem Faustballwetter aber zu keinem Zeitpunkt verloren.

Anders erging es Thann 2. Sie trafen im zweiten Spiel auf den SVO I, der in Bestbesetzung antreten konnte. Schon nach wenigen Minuten war den Obertraublingern klar, dass ihnen kein Spaziergang bevor stehen würde. Immer wieder gelang es Hauptangreifer Johannes mit ungeahnter Dominanz vor allem beim Aufschlag den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Zur Halbzeit lag man noch knapp mit drei Bällen in Rückstand. Danach starteten die Thanner Herren eine Serie und wandelten den Rückstand in teilweise neun Bälle Führung um. Selbst ein Tausch der beiden Obertraublinger Angreifer änderte nichts an der drohenden Niederlage. Mit acht Bällen Vorsprung siegte Thann II tatsächlich gegen das angriffsstarke Team aus dem Regensburger Osten. Schon jetzt war klar, dass ein Sieg gegen den nächsten Gegner, Landesligist SG Walhalla Regensburg, quasi den Titelgewinn bringen könnte. Allen Anwesenden war jedoch bewusst, dass der Sieg gegen Obertraubling die Hoffnung nicht zu sehr in die Höhe treiben sollte. Auch gegen Walhalla begann unser Team konsequent und blieb bis zur Pause hartnäckig am Gegner dran. Nach einigen Eigenfehlern im Angriff konnten sich die Regensburger dann aber doch absetzen und gewannen die Partie verdient deutlich. Die letzte Begegnung gegen SVO II, verstärkt durch den Zuspieler der ersten Mannschaft, endete mit einem weiteren deutlichen Sieg für Thann II.

Somit waren nach 10 Spielen SVO I, SG Wahlhalla Regensburg und Thann II mit je 6-2 Punkten punktgleich. Gemeinsam entschieden die drei Teams sich gegen den Weg über drei weitere Entscheidungsspiele, sodass am Ende dank des besseren Ballverhältnisses die SG Walhalla nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder den Kreispokal mit nach Hause nehmen konnte. Platz 2 ging an den SVO I, Thann II war jedoch mit Rang 3 und dem Sieg gegen SVO I hochzufrieden. Unsere leicht geknickten Jugendlichen die mit Thann I leider nur Rang 5 erreichten wurden von allen Gegnern sehr gelobt. Ihnen gehört die Zukunft und schon in 1,2 Spielzeiten werden die Spiele sicher weniger deutlich enden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: