U16 Jungs holen Bronze

Bayerische Meisterschaft U16m

Am Sonntag den 26.01.2020 fanden die Bayerischen Meisterschaft der U16m in Schweinfurt statt.

Die junge Thannerer Mannschaft mit U14 Spielern in ihren Reihen musste auch noch auf Felix Birkmeier verzichten.

In der Gruppe A spielten Frammersbach, Hallerstein und SV Amendingen.

In der Gruppe B musste sich Herrnwahlthann mit Neugablonz und TSV Allersberg auseinandersetzen.

Das 1. Vorrundenspiel bestritt man gegen TSV Allersberg. Der 1. Satz war von vielen Eigenfehlern und Anfangsnervosität geprägt. Doch die Allersberger machten ihrerseits auch viele Eigenfehler, sodass man den ersten Satz mit 11:8 gewinnen konnte. Im 2. Satz kamen die Jungs immer besser ins Spiel und gewannen souverän mit 11:7.

Im zweiten Spiel der Vorrunde gegen den Angstgegner TV Neugablonz schlugen sich die Thannerer achtbar. Im ersten Satz musste man sich mit 11:9 geschlagen geben. In der Halbzeit wurde gerechnet, die Jungs von Neugablonz standen auf Grund ihres sehr guten Punkte Kontos, dass man im ersten Gruppenspiel gegen Allersberg sehr hoch aufgewertet hatte, schon als Gruppensieger fest. Deswegen schonten sie ihren Hauptschläger und mussten den zweiten Satz mit 7:11 an die Thannerer abgeben.

In der Lucky-Loser Runde spielten die Thannerer als zweiter der Gruppe B gegen den 3. der Gruppe A den TuS Frammersbach. Nach großem Kampf und vielen Emotionen konnte das Spiel mit 2:0 gewonnen werden. Der Einzug ins Halbfinale war geschafft.

Im Halbfinale musste man gegen den ersten der Gruppe A den SV Amendingen antreten. Gegen den späteren Bayerischen Meister war man chancenlos. Mit 11:5 und 11:5 wurden die Akteure ins Spiel um Platz 3 geschickt. Der Gegner hieß wieder Allersberg, die das 2. Halbfinale kurz vorher in einem sehr kräfteraubenden Dreisatzspiel gegen den TV Neugablonz verloren hatten. Jetzt hatte die U16 aus Thann ein leichtes Spiel um Platz 3. Der schon kaputten Mannschaft aus Allersberg stand eine Thannerer Einheit gegenüber, die sich selber nach vorne Peitschten und die Trainer und Fans feuerten an. Sehr souverän gewann man 11:7 und 11:7 und belegte somit den Dritten Platz.

Somit sind sie Nachrücker zur Süddeutschen Meisterschaft die in Bad Liebenzell stattfinden wird.

Es spielten: Gailinger Thomas, Schweiger Florian, Köplinger Johannes, Gruber Leo, Köplinger Markus und Schliebitz Alex


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: