[U16] 1. Spieltag

Die Premiere, der erste Heimspieltag in der Halle, verlief perfekt aber unerwartet. In der schönen Schierlinger Mehrzweckhalle traten neben den beiden Teams des TV noch zwei Jungs-Teams aus Weiden und Ursensollen, sowie eine überraschende Mädchenmannschaft aus Floß.
Dass am heutigen Nachmittag die ersten beiden Plätze von den beiden Thanner Teams belegt sind ist großartig und macht uns glücklich. Überraschend ist, dass die Tabelle von der ungeschlagenen hochdekorierten weiblichen Jugend angeführt wird, mit zwei Punkten weniger auf Platz 2 „erst“ die MU16.
Und das kam so:
Im ersten Spiel gegen Floß ließen unsere Mädchen nie einen Hauch an Zweifel aufkommen, ein deutliches 11-3 und 11-9 spiegelt die Verhältnisse wieder. Spannender machten es die Buben, die ihr erstes Spiel gegen Ursensollen zwar auch in 2 Sätzen gewannen, in Satz 2 allerdings erst einmal 2-9 zurückliegen mussten, um am Ende doch mit 12-10 den Sieg einzufahren.
Das mit Spannung erwartete Derby war wohl das beste Spiel des Tages, zumindest die ersten beiden Sätze. Nach denen stand es 1-1 und trotz einer sicheren Abwehr gelang es der männlichen Jugend nicht, die ausgeglichene Truppe um Marie Roland aus der Ruhe zu bringen. Nach etlichen Eigenfehlern im Angriff der jungen Herren endete die Partie 11-7, 3-11 und 5-11 für Herrnwahlthann II.
Das war dann allerdings auch die einzige Herrnwahlthanner Niederlage in „eigener“ Halle. Mit deutlichen Siegen gegen Floß, das war so zu erwarten, und überraschend souverän auch gegen Weiden führte Spielführer Simon Schmidbauer sein Team zu insgesamt 6 Punkten. Die Lust, das „starke“ Geschlecht etwas mehr zu ärgern war unseren Damen heute anzumerken. So ließen sie auch im Spiel gegen Weiden mit 13-11 noch dem Gegner den Vortritt. Die Durchgänge 2 und 3 sicherten sich dann jedoch mit 7-11 und 10-12 unsere jungen Damen.
Baugleich verlief die vierte Begegnung von Thann II, Ursensollen I holte sich Satz 1 mit 11-8, danach war es vorbei mit der Herrlichkeit. Mit einem erneuten 10-12 im Entscheidungssatz zeigte unsre WU16 heute sowohl tolle Nervenstärke als auch den Herren der Schöpfung mehrmals ihre Grenzen auf.
Toll gemacht, Mädels – Kopf hoch, Jungs!
Hoffentlich trainiert ihr nun umso härter, denn nicht vergessen: man sieht sich immer zweimal in der Saison 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: