Saisonabschluss der Minis – 2., 4. und 10. ein toller Erfolg

Bei herbstlichem Wetter trafen sich die Faustballminis (U12) am Samstag in Floß zum Abschlussspieltag der Feldsaison. Die Herrnwahlthanner Mannschaften lagen vor dem Show-down auf dem zweiten, vierten und zehnten Platz von insgesamt 11 teilnehmenden Mannschaften aus der gesamten Oberpfalz.

Die erste Mannschaft lag punktglich hinter Ursensollen I auf dem zweiten Platz. Nur ein einziger Satz, den die Herrnwahlthanner Jungs mehr verloren hatten, trennte die beiden Teams. Sie durften also kein Spiel abgeben und mussten auf einen Satzverlust der Ursensollener hoffen um noch ins Rennen um die Meisterschaft eingreifen zu können. Es schien alles nach Plan zu laufen als Ursensollen gegen Weiden, die Drittplatzierten, einen Satz abgaben. Jetzt hing alles vom Spiel der Herrnwahlthanner Ersten gegen Weiden ab. In dieser entscheidenden Begegnung kamen die Weidener besser ins Spiel und gewannen den ersten Satz verdient mit 11:9. Es gelang den „Thannerern“ aber sich ins Spiel zurück zukämpfen und obwohl der Weidener Angreifer die TV Minis stark forderte, holten sie den zweiten und dritten Satz jeweils sehr knapp mit 15:13 und 13:11. Das Spiel war gewonnen, der Vizemeistertitel gesichert, aber durch den Satzverlust konnten die Jungs leider nicht mehr an Ursensollen vorbeiziehen. Die Begegnung gegen Weiden war aber das Spiel des Tages und der Jubel der Herrnwahlthanner im Anschluss durchaus meisterlich.

Die zweite Mannschaft des TV, in der die „Mädels“ an den Start gingen, lag vor dem Spieltag auf dem vierten Platz. Sie hatten noch theoretische Chancen auf Bronze, jedoch mit der Ersten Mannschaft aus Herrnwahlthann und dem TB Weiden ein sehr schweres Restprogramm. In diesen beiden Spielen zeigten sie eine sehr gute Leistung, konnten jederzeit mithalten, es reicht jedoch jeweils nicht zu einem Sieg. Die restlichen drei Begegnungen konnten sie gegen Herrnwahlthann III, DJK FV Ursensollen II und den Gastgeber TV Floß souverän gewinnen. So blieb dann zum Schluss nur der undankbare vierte Platz, aber sie hatten es geschafft die Dauerkonkurrenten vom TV Amberg und TSG Mantel-Weiherhammer hinter sich zu lassen.

Bei der „Dritten“ waren die jüngsten Faustballer aus Herrnwahlthann am Start. Sie gingen mit großem Sportsgeist ans Werk und überraschten die Betreuer und Zuschauer immer wieder durch gelungene Spielzüge. Punktgelich mit dem TSG Mantel-Weiherhammer II landeten sie auf dem zehnten Tabellenplatz – ein Achtungserfolg. Viel wichtiger war aber die gezeigte Spielfreude, die die Mädels und Jungs an den Tag legten und die Erkenntnis, dass von den „Kleinen was nachkommt“, so dass die TV Nachwuchsmannschaften auch in der nächsten Jahren erfolgreich sein können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: