Bronze für U12 Mädels bei Bayerischer Meisterschaft

Bayerische Meisterschaft Jugend U12 weiblich – Feld 2019 am 13. Juli in Eibach!

Letztes Wochenende waren unsere „Kleinsten“ unterwegs, um bei der Bayerischen Meisterschaft in Eibach bei Nürnberg gegen den TV Segnitz, den TV Schwabach, den TS Thiersheim und den TV Hallerstein ihr Können unter Beweis zu stellen.

Unsere Mädels gingen altersbedingt völlig neu formatiert an den Start und reisten zu fünft, nämlich mit Regina Meyer, Luzie Weingärtner, Sandra Hartmann, Elena Roithmeier und Eva Dantscher samt Betreuer Hans Lanzl und Co Trainerin Theresa Lanzl nach Eibach.

Im ersten Spiel der Meisterschaft gelang unseren jungen Damen ein prima Auftakt. Sie gewannen gegen den TV Schwabach mit 11:4 und 11:7.

Im zweiten Spiel war der TV Hallerstein unser Gegner. Während der erste Satz mit 8:11 relativ knapp von Hallerstein entschieden wurde, zeigten sich unsere Girls im zweiten Satz deutlich nervöser. Was zur Folge hatte, dass Satz 2 mit 2:11 klar an unsere Gegner ging.

In der dritten Partie gegen den TV Segnitz konnten die Mädels ihre Leistung wieder gut abrufen, blieben konzentriert und gewannen dann auch verdient mit 11:5 und 11:6.

Leider dauerte der Erfolg nicht bis zum Schluss der Meisterschaft an. Im letzten Spiel gegen den TS Thiersheim waren unsere Kleinen Damen entweder zu ungeduldig und übermotiviert, wahrscheinlich aber auch fertig nach einer anstrengenden Meisterschaft. In jedem Fall übernahm Thiersheim das Ruder und besiegte die Mädels mit 2:11 und 3:11.

Letztendlich konnten unsere Kleinen mit der Bronzemedaille, nach TS Thiersheim und TV Hallerstein auf das Treppchen steigen. Herzlichen Glückwunsch von uns allen.

Mit dem dritten Platz haben sie evtl. als Nachrücker sogar die Möglichkeit zur Deutschen Meisterschaft nach Kellinghusen (ganz weit im Norden) zu fahren, wir lassen uns überraschen.


U18 Mädels bei Süddeutscher Meisterschaft

Platz 7 für die Herrnwahlthannerinnen in Vaihingen/Enz

Da bereits die Qualifikation zur Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft, durch das Erreichen des dritten Platzes bei den Bayerischen Meisterschaften, ein eher unerwarteter Erfolg war, konnten die TV Mädels die Reise nach Vaihingen ganz entspannt angehen.

Dementsprechend gut war auch die Stimmung sowohl bei der Anreise, als auch bei den Spielen. Das kein Erfolgsdruck auf den Spielerinnen lastete, bedeutete aber nicht, dass sie auf dem Spielfeld nicht alles gegeben hätte.  Aber bereits in den ersten beiden Spielen der Vorrunde, waren die Gegnerinnen die späteren Süddeutschen Meister- und Vizemeisterinnen, der SV Energie Görlitz und der TSV Calw. Die TV Mädels schlugen sich wacker, mussten sich jedoch sowohl gegen die U18 aus Görlitz, als auch gegen die Calwerinnen jeweils mit 0:2 Sätzen geschlagen geben.

Bei tropischen Temperaturen gaben die Herrnwahlthannerinnen dann in der letzten Partie gegen den TV Hohenklingen aus Baden Württemberg nochmals alles, aber mit 11:7 und 11:5 reichte es auch in diesem Spiel nicht für einen Sieg. Die gesamte Mannschaft hatte sich aber nichts vorzuwerfen, alle haben ihr Bestes gegeben und sich auch gegen die Meister- und Vizemeisterteams wacker geschlagen.

Süddeutscher Meister wurde der SV Energie Görlitz, vor dem TSV Calw und des TSV Staffelstein.

Für die U18 des TV Herrnwahlthann waren Alicia Steinleitner, Sophia Schober, Lena Steiger, Emily Grundler, Carina Blaha, Luisa Steinleitner und Ramona Gaillinger am Start. Als Trainer bereute Stephan Schober das Team.


Bronze für U14 weiblich

Am vergangenen Wochenende 6./7.7.19 fanden im württembergischen Vaihingen/Enz die Süddeutschen Meisterschaften im Feld der Jugend U14 und U18 statt.

Aus Herrnwahlthann haben sich drei Mannschaften für die Süddeutsche qualifiziert. Die U14 Mädels und die U14 Jungs. Außerdem konnte die weibliche U18 nach Vaihingen/Enz fahren.

Die Spiele am Samstag haben bereits um 9:00 Uhr begonnen, deshalb machten wir uns schon um dreiviertelfünf, noch etwas verschlafen, auf den Weg.

Unsere U14 Mädels spielten zusammen mit dem TV Heuchlingen und dem TSV Calw in der Gruppe B und hatten folglich nur zwei Spiele in der Vorrunde am Samstag.

Beide Spiele liefen sehr gut für unsere Girls und konnten klar gewonnen werden. Gegen den TV Heuchlingen siegte man mit 6:11 und 4:11, beim TSV Calw lautet das Ergebnis 5:11 und 5:11 zu Gunsten unserer kleinen Damen.

Somit war bis zur offiziellen Eröffnung um 13:30 Uhr klar, dass die Mädels, als Gruppen Erster, am Sonntag ins Halbfinalspiel einziehen konnten.

Den Abend verbrachten alle drei Mannschaften samt Trainer und mitgereisten Fans im Biergarten bei Wurstsalat, Pizza und Eis. Ein schöner Abschluss für einen schönen Tag.

Der TV Stammbach konnte sein Qualifikationsspiel am Sonntag früh gegen den TSV Calw für sich entscheiden. Somit war unser Halbfinalgegner ermittelt. DER TV STAMMBACH!

Da Stammbach ein uns wohl bekannter und auch ein bisschen Angstgegner ist, ging der Halbfinalsieg an unser Gegenüber.

Beim Spiel um Platz 3 gegen den SV Kubschütz zeigten unsere Mädels vollen Einsatz und gewannen die Partie verdient mit 6:11 und 7:11.

Am Ende der Süddeutschen Meisterschaft hatten sich Emma Zenger, Katja Kreuzer, Lena Blaha, Theresa Lanzl, Sophia Köglmeier und Eva Schweiger die Bronzemedaille verdient. Herzlichen Glückwunsch dafür!


7. Platz auf der Süddeutschen Meisterschaft

Am Samstag 06. Juli und Sonntag 07. Juli fanden die Süddeutschen Meisterschaften der U14 Faustballer in Vaihingen/Enz statt.

Die Herrnwahlthanner Faustball Jungs gingen als Aussenseiter an den Start.

Mit dem SV Kubschütz vorjähriger Deutscher Meister bei der U12 startete man  gleich gegen einen sehr starken Gegner. Die Jungs aus Herrnwahlthann starteten furios und überrollten das Team aus Kubschütz. Der erste Satz ging klar mit 11:6 an Herrnwahlthann.  Im zweiten Satz begann man recht nervös mit unerklärlich vielen Eigenfehlern, sodas Kubschütz Satz zwei mit 11:6 gewann. In Satz drei kämpften die Herrnwahlthanner Jungs bravorös , am Ende war Kubschütz der glücklichere Gewinner von Satz 3 und somit dem Spiel mit 2:1 Sätzen.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den Favoriten aus Unterhaugstett schlugen sich die Herrnwahlthanner achtbar, verloren dennoch mit 2:0 Sätzen.

Das Spiel gegen den TSV Calw verlangte den Jungs aus Herrnwahlthann alles ab, knappe Spielstände prägten dieses Spiel. Der Schiedsrichter hatte leider  kein glückliches Händchen in entscheidenden Spielsituationen. Unglücklich verloren die Herrnwahlthanner Jungs dieses Spiel mit 12:10 und 15:13 Punkten.

Am Ende belegten die Jungs Platz 7.

Süddeutscher Meister wurde der TV Unterhaugstett, vor dem TV Hallerstein und dem TV Stammheim.

Es spielten: Jakob und Leo Gruber, Johannes und Markus Köplinger, Alex Schliebitz, David Steiger, Paul Haltmaier, Betreuer: Lisa Haltmaier

 


Erfolgreich auf Bayerischer Meisterschaft unterwegs

Gold, Silber und Bronze für den TV Herrnwahlthann

Am vergangenen Wochenende fanden im oberfränkischen Bad Staffelstein die Bayerischen Meisterschaften der Faustballjugend U14 und U18 statt. Der TV Herrnwahlthann hatte sich in allen Altersklassen mit je einer Mannschaft qualifiziert.

Am Samstag wurden die Meisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend U14 ausgetragen. Die weibliche Mannschaft des TV Herrnwahlthann holte sich den Bayerischen Meistertitel, die männliche Mannschaft wurde Bayerischer Vizemeister.

Am Sonntag traten die weibliche und männliche Jugend U18 an. Die Jungs belegten den 7. Platz, die weibliche Jugend wurde Dritter.

Somit haben sich überraschend drei Mannschaften des TV Herrnwahlthann, die weibliche U14 und U18 sowie die männliche U14 für die Süddeutschen Meisterschaften am nächsten Wochenende in Vaihingen/Enz qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch allen und viel Spaß und Erfolg bei der Süddeutschen!


U14 weiblich Vizemeister der Landesliga

Am vergangenen Samstag hatten die Mädels der U14 weiblich ihren Abschlussspieltag der Landesliga Ost in Herrnwahlthann. Die TV´lerinner wurden Vizemeister.

Die Mädels haben sich somit für die Bayerischen Meisterschaften am nächsten Wochenende in Bad Staffelstein qualifiziert. Ebenso qualifiziert für die Bayersichen Meisterschaften in Bad Staffelstein haben sich die Mannschaften der U18 weiblich sowie die Mannschaft U14 männlich I und U18 männlich. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.


Faustballstars von Morgen

Herrnwahlthannerinnen im Nationaltrikot

An den vergangenen Wochenenden fanden die Nachwuchs-Bundeslehrgänge 2019 der Deutschen Faustball-Liga statt. Die weibliche Jugend reiste ins Ruhrgebiet nach Hamm, die männliche Jugend traf sich im niedersächsischen Brettorf. Fünf Jugendliche des TV Herrnwahlthann folgten der Einladung der DFBL: Katja Kreuzer, Emma Zenger, Theresa Lanzl, Sophia Köglmeier und Markus Köplinger.

Dieser Lehrgang dient der ersten Sichtung und Entwicklung auf Bundesebene für die weiterführenden Nationalkader. In jede Altersklasse U13, U14 und U15 werden zwischen 15 und 20 Teilnehmer von zwei erfahrenen Trainern betreut. Neben dem Training das faustballspezifische Grundlagen unterstützt, dient der Lehrgang, die Anforderungen der Nationalmannschaften in die Vereine zu tragen. Ergänzt wurden die Trainingseinheiten um Morgenläufe und kurze Anleitungen zu altersgerechtem Fitness- und Krafttraining, der Lehrgang endet mit der Nominierung der Starting Five, eine mögliche Startaufstellung in einer Europa- oder Weltmeisterschaft, die es ab der U18 gibt.

Starting Five U13:

Drei Thannerer Nachwuchsfaustballer schafften es sogar in die Starting Five, bei der U13 weiblich Katja Kreuzer und Theresa Lanzl.

Starting Five U14:

Bei der weiblichen U14 machte Sophia Köglmeier bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese fiktive Nationalmannschaft.

Der TV Herrnwahlthann gratuliert stolz seinen jungen Talenten und wünscht allen Faustballern viel Spaß bei neuen Herausforderungen.