TV bei der Süddeutschen Meisterschaft U14 w

Herrnwahlthanner Mädels holen den 3. Platz bei der „Süddeutschen“

Als Bayerischer Vizemeister traten die Herrnwahlthanner U14 Mädels bei der Süddeutschen Meisterschaft in Bad Liebenzell an.

In der Vorrundengruppe hatten sie es mit den Teams von TV Vaihingen/Enz, dem NLV Vaihingen und dem ESV Dresden zu tun. In der Auftaktbegegnung mussten die TV´lerinnen gegen den ESV Dresden aus Sachsen ran,  die Sächsinnen hatten bei ihren Landesmeisterschaften den Meistertitel geholt. Für den TV lief es anfangs noch nicht Optimal so das man denn ersten Satz 11:9 verlor, der zweite Satz wurde dann 11:7 gewonnen, somit konnte man sich im ersten Spiel einen Punkt sichern.

Gegen den Schwäbischen Meister, den TV Vaihingen/Enz konnte im ersten Satz eine gute Mannschaftsleistung  weiterhelfen – so wurde der erste Satz mit 8:11 gewonnen. Der zweite Satz lief den Mädels voll aus der Hand und wurde klar mit 11:1 verloren.  Auf Grund der Gruppenkonstellation war klar, dass man mit einem Sieg im dritten Gruppenspiel gegen den NLV Vaihingen den hervorragenden zweiten Gruppenplatz  erreichen kann.  Der TV konnte  gegen die Schwäbinnen beide Sätze klar mit 11:3 und 11:1 holen.

Für den Samstag war somit das von den Trainern anvisierte Ziel – der Einzug in die Zwischenrunde – erreicht, so dass es dann am Sonntag im Spiel gegen den Drittplatzierten, den Ausrichter TV Unterhaugstett, um den Einzug ins Halbfinale ging. Leider lief es nicht optimal für die TV Mädels, es schlichen sich zu viele Eigenfehler ein, im Angriff kam zu wenig Druck und die Gegnerinnen standen sehr stabil in der Abwehr. Irgendwie fehlte auch der letzte Biss und der Kampfeswille, so dass der TV den ersten Satze mit 7:11 verlor. Durch eine Leistungssteigerung im zweiten und dritten Satz konnte man das Spiel mit 11:9 und 11:8 noch für  sich entscheiden und stand somit im Halbfinale.

Mit dem ersten der Bayerischen Meisterschaft den TV Segnitz ging es nun um den Einzug ins Finale, leider war auch diesmal Segnitz die stärkere Mannschaft und gewann den umkämpften ersten Satz mit 11:9 und den zweiten Satz klar mit 11:3. Besser gelang es den Thannerinnen dann im Spiel um die begehrte Bronzemedaille an diesen Tag , als Gegner stand den Mädels  wieder der  ESV Dresden gegenüber der im Vergleich zur Vorrunde aber diesmal keine Chance hatte und klar mit 8:11 und 6:11 besieget werden konnte. Am Ende eines langen und anstrengenden Wochenendes für Spieler, Trainer und zahlreichen mitgereisten Fans, konnte bei der Siegerehrung,  glücklich die verdiente und hartumkämpfte Bronzemedaille in Empfang genommen werden.

Für den TV Herrnwahlthann waren am Start: Ramona Gailinger, Luisa Steinleitner, Eva Schweiger, Sophia Köglmeier, Lena Blaha, Katja Kreuzer und Theresa Lanzl als Trainer Christian Köplinger und Hans Lanzl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: